Studie zu unserem Nachbarsternsystem

und Planeten in Doppelsternsystemen


Da ich mich schon seit 2009 mit dem Alpha Centauri System beschäftige, habe ich zu diesem Thema eine kleine Sonderseite erstellt. Dazu gehören auch die von mir mit Terragen erstellten Impressionen.



Was fasziniert mich bei Alpha Centauri? Es ist ein Doppelsternsystem bestehend aus zwei sonnenähnlichen Sternen, die uns dazu noch sehr nahe sind. Nach neueren Erkenntnissen sind in dem Doppelsternsystem Alpha Centauri auch Planeten möglich. Was am meisten fasziniert ist jedoch die Tatsache, daß man auf einem Planeten dort am Himmel zwei Sonnen sieht - für uns nur schwer vorstellbar. Sollte der von Alpha Centauri 0,2 Lichtjahre entfernte Proxima gravitativ an Alpha Centauri A/B gebunden sein, wäre es ein Dreifachsternsystem.


index.jpg

Das Sternsystem Alpha Centauri
© Mario Lehwald


Weiterhin ist es faszinierend, sich Gedanken über diese ferne Welt zu machen, die uns im kosmischen Sinne doch so nah ist. Die beiden Sonnen am Himmel wären ein ungewohnter und besonders eindrucksvoller Anblick, wobei es je nach Stellung zu gigantischen Lichtstimmungen kommen kann. Solche Anblicke lassen sich hervorragend mit Terragen erstellen. Bei meinen Impressionen bin ich größtenteils von wüstenähnlichen Gesteinsplaneten wie beim Mond oder Mars ausgegangen, damit kann man erstmal nicht viel falsch machen.

Heute weiß man, daß in Doppelsternsystemen generell Planeten möglich sind und hat auch schon viele gefunden. Daher habe ich die Galerie mit weiteren Impressionen erweitert.

Ich werde diese Seiten in Zukunft soweit es geht aktuell halten. Dazu gehören Änderungen des aktuellen Wissens, Neuigkeiten z. B. eine Planetenentdeckung oder Ergebnisse neuer wissenschaftlicher Untersuchungen oder Computersimulationen, die oft in englischer Sprache herauskommen.


banner.jpg

Banner
© Mario Lehwald



© Copyright: 2013-2017 Mario Lehwald
www.andromedagalaxie.de